Vitalpilze

Vitalpilze
Vitalpilz Chaga Pilz wächst auf einer Birke.

Vitalpilze helfen Krebs zu behandeln. Vor allem Chaga Pilz, Reishi Pilz und Cordyceps. Die Idee, Vitalpilze als Medizin zu verwenden, ist faszinierend. Vitalpilze und ihre Extrakte werden verwendet, um die Immunantwort zu verstärken und um Krebs zu bekämpfen.

Die Forschung konnte nachweisen, dass Vitalpilze leberschützende, entzündungshemmende, antivirale und krebshemmende Eigenschaften haben. Die 3 potentesten Vitalpilze bei der Behandlung von Krebs sind der Chaga, Reishi Pilz und Cordycepes.

Diese 3 Vitalpilze enthalten einzigartige Substanzen, mit denen sie sich in der Natur gegen Fraßfeinde, wie beispielsweise Bakterien verteidigen. Die dokumentierte Vorteile von Vitalpilzen sind außergewöhnlich und ihre Einnahme gilt als sicher, insofern es sich um eine hohe Qualität der jeweiligen Pilze handelt.

Wenn Sie jedoch nichts über Pilze wissen, fangen Sie bitte nicht an im Wald zu suchen. Es gibt viele giftige Pilze, die mehr schaden als nützen und sogar zum Tod führen können. Vertrauen Sie einem Händler, der Ihnen hochwertige Vitalpilze liefert.

Die Hauptvorteile von Vitalpilzen

1. Antioxidative Kraft

Der menschliche Körper enthält freie Radikale, die das Risiko für die Entwicklung von Krebs und anderen Erkrankungen erhöhen. Die Verringerung dieser freien Radikale führt zu enormen gesundheitlichen Vorteilen. Die medizinischen Eigenschaften der Vitalpilze sind sehr wirksam, um freie Radikale zu neutralisieren.

2. Vitalpilze stärken das Immunsystem

Das Immunsystem arbeitet immer daran, Krebszellen und andere schädliche Zellen im Körper zu bekämpfen. Mit zunehmendem Alter funktioniert das Immunsystem weniger effektiv, aber Vitalpilze erhöhen die Aktivität des Immunsystems und der Immunzellen.

3. Vitalpilze senken zu hohen Blutzuckerspiegel

Vitalpilze enthalten Verbindungen, die den Zuckergehalt von hohen bis zu sicheren Werten ausgleichen. Es ist sehr einfach für Menschen mit Diabetes, Komplikationen zu entwickeln, die Nierenfunktionsstörungen verursachen können. Vitalpilze, insbesondere der Chaga Pilz, senken einen erhöhten Glukosespiegel und verbessern die Nierenfunktion.

4. Vitalpilze erhöhen die Gesundheit des Gehirns

Einige Vitalpilze wie die Löwenmähnenpilze, sind in der Lage das Gedächtnis und andere Gehirnfunktionen zu verbessern. Außerdem sind Vitalpilze leicht stimmungsaufhellend. Sie stimulieren die Neuronen und lösen einen Prozess aus, der als Re-Myelinisierung bekannt ist. Dadurch verbessern sich die Funktionen der Nervenzellen, die so Signale effizient weiterleiten.

5. Vitalpilze verbessern die Leistung

Abgesehen davon, dass Sie nur länger leben, helfen Ihnen die Vitalpilze, stärker und besser zu werden. Der Cordycepes erweitert die Aorta, um den Sauerstoffgehalt zu erhöhen, indem er den Blutfluss erhöht und die Ausdauer zu verbessert.

Die Hauptquelle der Energie kommt aus den Körperzellen und mit der Einnahme von Pilzen erhöhen die Körperzellen die Energieproduktion. Langstreckenläufer, die Vitalpilze einnehmen, verzeichnen eine Verbesserung ihrer sportlichen Leistung.

Vitalpilz Reishi

Dies wird auch als „der Pilz der Unsterblichkeit“ bezeichnet. Es wird in der chinesischen Medizin verwendet, um die Ausdauer, Vitalität und Kraft des Körpers zu verbessern und gleichzeitig das Leben zu verlängern. Reishi schützt die DNA, eliminiert die meisten Nebenwirkungen der Chemotherapie und beugt Nierenschäden vor.

Reishi hat Eigenschaften, die Körper und Geist besser in Einklang bringen und eine beruhigende Wirkung auf den Körper haben. Es senkt den Cortisolspiegel und reguliert das Hormonsystem und man schläft besser.

Vitalpilz Cordyceps sinensis

Dies ist ein Immunstimulator, der das Leben der weißen Blutkörperchen verlängert und den Körper anregt, Viren und Krebs bekämpfende Zellen zu bilden. Er schützt auch die Nieren vor den Auswirkungen der Chemotherapie und hat Anti-Tumor-Eigenschaften. Er wird in den meisten Krebsmedikamenten verwendet.

Vitalpilz Chaga (Inonotus obliquus)

Diese Art von Vitalpilz wird in Lappland und Russland seit Jahrhunderten als Heilmittel verwendet. Er enthält einige Eigenschaften, die die Krebszellen im Körper hemmen. Betulinsäure ist einer seiner Wirkstoffe, die gegen Krebs und Tumorerkrankungen wirksam sind.

Auch als schwarzes Gold bekannt, ist er in subpolaren Zonen aufgrund seiner stärkenden und antioxidativen Fähigkeiten besonders beliebt. Es hält Sie immun, weil er die höchsten antioxidativen Eigenschaften hat. Er besitzt eine starke antioxidative Aktivität, die freie Radikale eliminiert.

Vitalpilze in der Krebs Therapie

Die Verwendung von Vitalpilzen für medizinische Zwecke ist sehr alt. Die westlichen Forschungseinrichtungen haben in Studien investiert, in denen das Potenzial Vitalpilzen im Kampf gegen Krebs und anderen Krankheiten untersucht wurde.

Vitalpilze stärken das Immunsystem und werden für die Behandlung entzündlicher Erkrankungen mit Erfolg eingesetzt. Krebspatienten, die sich einer Chemotherapie und Strahlentherapie unterziehen, haben ein geschwächtes Immunsystem, was den Körper noch anfälliger für die Wucherungen von Krebs macht. Außerdem leiden die Patienten häufiger an Übelkeit und Verätzungen der Magen und Darmschleimhäute.

Vitalpilze können die Nebenwirkungen der giftigen Substanzen die bei Chemotherapien eingesetzt werden vermindern. Krebs wird mit dem unkontrollierten Wachstum des Zellwachstums in Verbindung gebracht und ist heute weltweit eine der häufigsten Todesursachen.

Studien gehen weiter über die unterschiedlichen Wege zur Behandlung von Krebs, einschließlich Diätwechsel, Immuntherapie, Strahlentherapie, Operation und Chemotherapie.

Es gibt kontinuierliche Studien, um die beste Methode zur Behandlung von Krebs zu finden. Vitalpilze, die auch als biologische Antwortmodifikatoren bekannt sind, stehen bei diesen Forschungen an vorderster Front.

Vitalpilze besitzen Anti-tumoreigenschaften und immunmodulierenden Eigenschaften.
Durch die Einnahme von Vitalpilzen wird das Immunsystem wiederhergestellt. Dadurch werden die Zytokine und natürlichen Killerzellen des Körpers aktiviert und greifen die Tumorzellen an.

Vitalpilze enthalten aktive Vitalstoffe und Antioxidantien, die die Enzymaktivität verändern, insbesondere diejenigen, die mit der Entwicklung von Brustkrebs in Verbindung stehen. Vitalpilze sind äußerst wertvoll, wenn es um die Bekämpfung von Krebs geht.

Vitalpilze gegen Krebs

Die Zellwände der Vitalpilze enthalten zwei wichtige Verbindungen, die sehr nützlich bei der Behandlung von Krankheiten sind und die Gesundheit des Körpers fördern.

Die wichtigsten Bestandteile der Vitalpilze, die dafür sorgen, dass sie ihre medizinischen Eigenschaften behalten, sind Chitin, Terpene, Polysaccharide, Selen, Polyphenole, Agaritin, Polysaccharide, Ergosterol und Glucane.

All diese Eigenschaften und biologischen Antwortmodifikatoren machen sie therapeutisch, da sie die menschlichen Körperzellen im Kampf gegen Krankheiten und Tumore stärken.

Auswirkungen auf die Zytokinproduktion

Zytokine werden von den Immunzellen ausgeschüttet. Sie fungieren als Boten, um dem Immunsystem eine Nachricht zu senden, die Immunzellen entweder anzupassen oder zu regulieren.

Durch verschiedene molekulare Mechanismen werden die immunmodulierenden Eigenschaften der Vitalpilze auf das Immunsystem übertragen. Das Immunsystem wird aufgefordert, entzündungshemmende Zytokine zu produzieren.

Studien zeigen eine Wirkung auf die Spiegel von Genen und Zytokinen während der Behandlung von Krebszellen in vitro und in vivo. Die Einnahme von Vitalpilzen aktiviert oral die Sekretion von IL-7, die in der Krebs-Immuntherapie wichtig ist.

Vitalpilze stimulieren Immunzellen

Ob oral eingenommen oder direkt in die Immunzellen injiziert, Pilzverbindungen erkennen und fangen die Erregerrezeptoren ab. Andere Verbindungen aktivieren die Reaktion des Immunsystems auf die zunehmende Produktion von zytotoxischen Zellen.

Vitalpilzen Vorteile

  • Stärkung des schwachen Immunsystems
  • Krebszellen vernichten
  • Aktivierung der Immunantwort
  • Aktivieren die Produktion von Anti-Tumor-Zytokinen
  • Erhöhen die Überwachung gegen Krebszellen.

Vitalpilze Wirkung

In verschiedenen Studien hemmten die Vitalpilze die Krebszellen am Wachstum. Dieser Mechanismus umfasst die Regulation von Zellen, die die Zellteilung der Krebszellen in verschiedenen Stadien stoppen.

Bei der Injektion in den Tumor zerstreuen Vitalpilz-Verbindungen das Wachstum des Tumors. Sie reduzieren die Infiltration vom gesundem Gewebe durch Krebs, was die Bildung von Metastasen reduziert.

Die Ausschüttung von Zytokinen führt zur Eliminierung des Tumors. Die Verbindungen blockieren die Blutversorgung von Tumoren.

Reishi hat die Eigenschaft, die Beweglichkeit aggressiver invasiver Krebszellen wie Prostata- und Brustkrebszellen zu hemmen und zu unterdrücken. Wenn den Magenkrebspatienten vor der Operation Vitalpilze verabreicht werden, werden die Verbindungen schnell von den Zellen um den Tumor herum aufgenommen, was die Überlebenschancen von Magenkrebspatienten erhöht.

Wenn sie an Patienten mit kolorektalem Krebs verabreicht werden, halten Extrakte von Reishi und Ganoderma tsugae-Pilzen in 72 Stunden die Zellzyklen an, was zur Unterdrückung des Tumorwachstums führt.

Forscher haben herausgefunden, dass Verbindungen aus Vitalpilzen ein extrem hohes krebshemmendes Potenzial haben.

Anti-Tumor-Wirkung von Reishi (Ganoderma lucidum) bei Brustkrebs

Reishi wurde in Ostasien als traditioneller chinesischer Vitalpilz zur Behandlung verschiedener immunologischer Erkrankungen, Krebs und Entzündungen eingesetzt. Seine wichtigsten Vitalstoffe sind Polysaccharide, die das Immunsystem stimulieren die Krebszellen anzugreifen.

Studie zum Reishi Vitalpilz

Es ist bekannt, dass Reishi-Extrakte das Wachstum von Krebszellen unterdrücken, indem sie ihre Aktivitäten hemmen. Die interessanteste Studie zeigte, dass die medizinischen Eigenschaften von Reishi selektiv die Krebszellen hemmen und in sie eindringen, ohne die nicht-krebsartigen Zellen um sie herum zu beeinflussen.

Die Studie beinhaltet die Extraktion von Reishi aus dem Fruchtkörper und Sporen. Die Dosis war 28 mg pro Kilogramm Körpergewicht.

Die Mäuse, die 21 Tage alt waren, hatten Tumore in ihren Körpern. Sie wurden dann in Kontroll- und Experimentalgruppen aufgeteilt. Reishi wurde den Ratten in einer Dosis von 28 mg / kg pro Tag für 13 Wochen verabreicht. Die Mäuse wogen wöchentlich und die Tumormessung erfolgte jede Woche.

Am Ende der Studie zeigte sich, dass Reishi in die Krebszellen eindrang und die Lebensfähigkeit der Krebszellen reduzierte. Reishi greift den Weg des Tumors an und beeinflusst dessen Wachstum.

Im Vergleich zu früheren Studien, die spezifische Substanzen aus Reishi verwendeten, zeigte diese Studie, dass seine Triterpene und Polysaccharide, wenn sie kombiniert werden, eine starke Antitumorwirkung auf aggressive Krebsarten haben.

Am Ende der Studie wurden die Tumoren extrahiert und gewogen, wobei man folgerte, dass sie im Vergleich zu den Mäusen in der Kontrollgruppe um 45 % reduziert waren.

Das Potenzial der therapeutischen Eigenschaften von Reishi wurde in bei entzündlichem Brustkrebs (IBC) sowohl in vitro als auch in vivo getestet. Dieser Krebs ist tödlich und sehr aggressiv, da er keine typische Tumormasse aufweist.

Brustkrebs wird durch Bestrahlung, Chemotherapie und Chirurgie behandelt. Die Operation, Chemotherapie, Strahlentherapie und Hormontherapie betrifft jedoch auch die gesunden Körperzellen. Studien zur Verbesserung der Prävention von Angriffen durch Behandlung von nicht-krebsartigen Zellen des Körpers laufen weiter.

Diese Studie zeigt die Tatsache, dass Reishi das Zellwachstum reduzierte, während es in frühen Behandlungszeiten reguliert wurde. Mäuse, denen Krebszellen injiziert worden waren, wurden 13 Wochen lang mit Reishi behandelt, wonach das Tumorwachstum und – gewicht um 50 % reduziert wurden.

Fazit

Vitalpilze haben bioaktive Verbindungen, die das Immunsystem aktivieren und regulieren, das Zellen produziert, die das Wachstum von Krebszellen hemmen. Diese Verbindungen zielen zuerst auf den, indem sie ihn positiv beeinflussen, um das Immunsystem zu stärken.

Wie oft sollte man Vitalpilze essen?

Vitalpilze stärken das Immunsystem und je mehr Sie sie verwenden, desto besser funktioniert das Immunsystem. Vitalpilze geben Ihrem Körper insgesamt mehr Kraft.

Warum sind Vitalpilze so wirksam?

Nun, die meisten Vitalpilze werden wie Medikamente gegen Krebs verwendet. Die schockierende Tatsache über Pilze ist, dass sie die Hälfte des Erbguts eines Menschen haben. Dies bedeutet, dass Vitalpilze anfällig für Krankheiten sind, die auch den Menschen angreifen, und während dieses Prozesses bauen sie ihr Immunsystem auf, um diese Probleme und Krankheiten zu überwinden.

Welcher Teil des Vitalpilzes hat die medizinische Wirkung?

Es wird empfohlen, den gesamten Vitalpilz zu verwenden, um daraus einen Tee zuzubereiten. Einige Vitalpilze können auch gegessen werden wir der Cordyceps.

Pilze wie Chaga und Reishi lassen ihre bioaktiven Bestandteile in heißem Wasser extrahieren. Um die guten Bestandteile der Pilze zu extrahieren, müssen sie gekocht werden, damit die wasserlöslichen Vorteile erzielt werden.

Die Lösung für unseren menschlichen Körper Krankheiten und Beschwerden können leicht aus der natürlichen Umgebung gelöst werden. Der Körper kann sich natürlich selbst heilen und durch die Dinge, die in der Umgebung verfügbar sind, erhalten bleiben. Nutzen Sie Vitalpilze als Nahrung und als Heilmittel gegen Krebs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.