Home / Chaga Pilz Fakten / Chaga Tee: Wirkung und Zubereitung

Chaga Tee: Wirkung und Zubereitung

Chaga Tee aus subpolarem Chaga Pilz ist einer der gesündesten Kräutertees. Durch seine enorme antioxidative Kraft kann er Menschen dabei zu helfen, ein gesünderes und erfüllteres Leben zu führen.

Chaga Tee in einem Glas auf weissem Grund
Chaga Tee ist entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem.

Es ist jedoch immer ratsam, bei gesundheitsbezogenen Angaben vorsichtig vorzugehen und zu prüfen. Die Chaga Tee Wirkungen wurden durch wissenschaftliche Forschung bestätigt.

In diesem Beitrag werden wir uns 7 wichtige Vorteile von Chaga Tee ansehen.

Chaga Tee stimuliert und reguliert das Immunsystem

Viele der Vorteile des Chaga Tees beruhen auf seiner modulierenden und ausbalancierende Wirkung auf die Funktionen des Immunsystems.

Einer der wichtigsten Vorteile von Chaga Tee, ist die Aktivierung von Immunzellen, die Lymphozyten und Makrophagen genannt werden. Dies verursacht eine erhöhte Produktion von Zytokinen. Zytokine sind die Boten des Immunsystems.

Es gibt mehrere verschiedene Arten von Zytokinen, die jeweils andere Zellen mit spezifischen Aufgaben beauftragen, beispielsweise weiße Blutzellen zu organisieren und zu sammeln, um Infektionen zu bekämpfen.

Diese Stimulation der Zytokinausschüttung erzeugt ein stärkeres Immunsystem, das eindringende Erreger besser und schneller vernichten kann.

Chaga Tee hemmt überschießende Reaktionen des Immunsystems, die sich gegen eigene Zellen richten vermindert. Diese Angriffe des Immunsystems auf Teile des eigenen Körpers, wie beispielsweise bei Psoriasis auf die Haut, sind typisch für Autoimmunerkrankungen.

Wenn der Körper “freundliches Feuer” gegen gesundes Gewebe auslöst, führt dies zu einer Entzündungsreaktion, die tatsächlich die Ursache vieler chronischer Krankheiten wie rheumatoider Arthritis, Psoriasis und Allergien ist.

Der Vorteil von Chaga Tee ist, dass er das Immunsystem stärken kann, wenn es schwach ist und Hilfe braucht, jedoch ein überaktives Immunsystem beruhigt. Dieser immunmodulatorische Effekt bedeutet, dass Chaga Tee Menschen mit Autoimmunkrankheiten und einem schwachen Immunsystem helfen kann.

Autoimmunerkrankungen und überschießende Reaktionen sind ein klares Zeichen für ein geschwächtes Immunsystem nicht für ein starkes und gesundes, wie fälschlicherweise immer wieder verbreitet wird.

Ein gesundes Immunsystem bekämpft Viren, Bakterien und Krebszellen und nicht die gesunden Zellen des eigenen Körpers.

Chaga Tee bekämpft Krebs

Eine bemerkenswerte Eigenschaft von Chaga Tee sind seine krebshemmenden Eigenschaften, die auf seiner Stärkung des Immunsystems beruhen. Chaga Tee hilft insbesondere Menschen die eine Chemotherapie durchmachen, indem er die Nebenwirkungen vermindert und des Körpers stärkt.

Eine Chemotherapie beeinflusst  das Knochenmark, wodurch es seine Fähigkeit, weiße Blutzellen zu produzieren weitgehend verliert. Folglich wird das Immunsystem für viele Monate der Behandlung geschwächt.

Das gleiche geschieht bei einer Strahlentherapie, die Knochen gegen Weichgewebe zielt. Dies macht Patienten anfällig für Infektionen und übertragbare Krankheiten.

Forscher haben jedoch herausgefunden, dass aufgrund der positiven Wirkung von Chaga auf das Immunsystem solche Patienten während der Behandlung vom Chaga Tee profitieren könnten.

Zusätzliche Beweise haben gezeigt, dass der Chaga Pilz direkte Anti-Tumor-Eigenschaften hat.

Chaga Tee hemmt das Tumorwachstum und Metastasierung signifikant. In der Forschung zeigten insbesondere die Triterpene aus dem Heilpilz starke Anti-Krebswirkungen, indem sie Tumorzellen zur Selbstzerstörung veranlassen. Krebszellen wuchern deshalb, weil sie diesen Selbstötungsprozess verloren haben.

Es ist bemerkenswert, wie Chaga Tee Krebszellen zur Selbszerstörung bringt, ohne gesunde Zellen in irgendeiner Weise in ihrer Funktion zu stören. Im Gegenteil Chaga Tee hilft jeder Körperzelle besser und effektiver zu arbeiten. Er reinigt die Zellen von Schlacken.

Chaga Tee enthält auch viele Antioxidantien, die freie Radikale im Körper neutralisieren, die Zellen schädigen und manchmal zur Krebsbildung führen können. Wir werden mehr über sie reden.

Chaga Tee reduziert Entzündungen

Vorhin haben wir erwähnt, dass eine Entzündung das ist, was passiert, wenn das Immunsystem gesundes Gewebe angreift, und wie diese Entzündungen hinter vielen chronischen Leiden stehen. Wenn Menschen eine Autoimmunerkrankung durchmachen, haben sie normalerweise höhere Blut- und Gewebekonzentrationen verschiedener Zytokine als andere Menschen.

Wenn die Patienten Chaga Tee trinken, hemmt er die Produktion von Zytokinen, insbesondere Tumornekrosefaktor Alpha, der ein Hauptschuldiger bei Entzündungen ist.

Einige der Chaga Tee Verbindungen, die für diesen Effekt verantwortlich sind, sind Betulinsäure, Inotodiol und Ergosterolperoxid.

Chaga Tee hilft die Leber zu schützen

In Punkt 2 haben wir erwähnt, wie freie Radikale die Zellen schädigen können. Freie Radikale sind reaktive Moleküle, die unser Körper produziert, aber auch als Reaktion auf Umweltauslöser wie Zigarettenrauch oder zu viel Sonne.

Diese Moleküle schwimmen um eine Zelle herum und suchen nach anderen Molekülen, mit denen sie reagieren können. Wenn dieses andere Molekül DNA ist, kann diese Reaktion die Zelle töten oder zu Mutationen führen, wenn sich die Zelle vermehrt. Diese Mutationen können zu einer Tumorbildung oder anderen Gewebedysfunktionen führen.

Diese Reaktionen finden überall im Körper statt, aber Forscher haben herausgefunden, dass eines der Organe am anfälligsten für oxidative Schäden die Leber ist. In der Tat glauben Forscher jetzt, dass ein oxidativer Stress, ein Hauptfaktor bei der Entwicklung von schweren Lebererkrankungen ist.

Chaga Pilz Tee enthält zahlreiche Antioxidantien. Antioxidantien fangen freie Radikale ab und geben ihnen etwas, um auf eine zerstörungsfreie Weise zu reagieren. Durch die Erhöhung der Menge an Antioxidantien sinkt der oxidative Stress. Deshalb ist Chaga Tee ein Mittel, das die Leber vor Schäden schützt.

Chaga Tee als Anti-Aging Mittel für die Haut

Die Haut ist ein weiteres Organ, das durch freie Radikale zahlreiche Probleme entwickelt. Anders als in der Leber, entstehen die überwiegende Mehrheit der freien Radikale in Hautzellen durch äußere Faktoren, insbesondere Umweltverschmutzung und ultraviolette Strahlung.

Wenn wir älter werden, verlangsamt sich die Geschwindigkeit, mit der unsere Zellen oxidative Schäden reparieren können. Folglich beginnt sich dieser Schaden zu akkumulieren und die Haut zeigt Pigmentflecken, Falten, Hautunreinheiten und einen allgemeinen Mangel an Lebendigkeit.

Freie Radikale können auch zu ernsteren Krankheiten wie Hautkrebs führen. Durch die Versorgung der Zellen mit mehr Antioxidantien verlangsamt Chaga Tee nicht nur den Prozess der Hautalterung, sondern kann auch vor Haut Krebs schützen.

Die Antioxidationskraft kann in einem ORAC-Wert ausgedrückt werden. Typischerweise wird ein hochwertiger Chaga Tee einen sehr hohen Anteil an Antioxidantien enthalten, wodurch der Heilpilz zu einem kraftvollen Anti-Aging-Werkzeug wird und der Haut zugutekommt.

Chaga Tee im Kampf gegen Geschwüre und Gastritis

Die meisten dieser beiden häufigen und chronischen gastrointestinalen Probleme werden durch das Bakterium H. pylori, verursacht.

Der Chaga Tee kann helfen, Geschwüre und Gastritis zu heilen. Für die Behandlung von Gastritis und Magengeschwüren wird der Chaga e seit vielen Jahrhunderten in der Volksmedizin Finnlands und Russlands verwendet. Die Erfolge bei der Behandlung sind so offensichtlich, dass der Chaga Tee als Hausmittel Nr. 1 bei Gastritis und Magengeschwüren gilt.

Chaga Tee Auswirkungen auf Cholesterin und Blutdruck

Chaga Tee enthält lange Zuckermoleküle, sogenannte Polysaccharide, die zu seinen zahlreichen Antioxidantien gehören.

Diese Polysaccharide senken den Cholesterinspiegel. Die Forscher fanden heraus, dass Chaga das “schlechte” LDL Cholesterin sowie das Gesamtcholesterin in Blutserum- und Organgewebeproben signifikant reduzierte.

Dies ist wichtig, da ein hoher Cholesterinspiegel ein führender Risikofaktor für Herzkrankheiten ist und ein großes Problem in der modernen Gesellschaft darstellt.

Obwohl es nicht speziell untersucht wurde, können die Polysaccharide in Chaga Tee auch dazu beitragen, den Blutdruck zu kontrollieren.

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass oxidativer Stress, durch freie Radikale, eine treibende Kraft hinter Bluthochdruck ist. Oxidativer Stress wird durch den Chaga Tee verringert.

Chaga Tee Zubereitung

Wie bereiten Sie sich selbst eine Chaga Tee zu? Dazu brauchen Sie hochwertigen wilden Chaga Pilz in Brocken. Keine Chaga Pulver oder Extrakte.

Die Chaga Pilz Brocken kochen Sie mit Wasser in einem Topf für 10 bis 20 Minuten. Danach gießen Sie das Teewasser durch ein Teesieb ab. Fertig. Die Chaga Brocken verwenden Sie ca. 15 mal für die Teezubereitung.

Fazit

Der Chaga Tee ist ein Tonikum für den gesamten Körper. Er ist völlig frei von unerwünschten Nebenwirkungen und kann von jedem Menschen eingenommen werden. Je öfter Sie Chaga Tee trinken, desto gesünder werden Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.